Überblick/Geschichte


Weltgeschichte

 

Eine Weltgeschichte der Papierwährung

 

Über Papierwährung

 

Nach Angaben der International Bank Note Society (IBNS) gibt es zwei Grundvoraussetzungen für das Papiergeld: feste Nennwerte und die Zahlung an den Inhaber. IBNS sagt auch, dass die Zahlung auf Sicht heute eine weitere Anforderung wäre, jedoch nicht für viele Währungs-Emissionen in der Vergangenheit. Bestimmte Not-Auflagen von Papierwährung hätten diese letzte Anforderung nicht erfüllt, aber trotzdem als Papierwährung funktioniert.

 

Jede Währung die gültig sein soll und in einer Gesellschaft funktionieren soll, muss das Vertrauen der Menschen besitzen. Die Person die die Banknote erhält, muss dem Emittenten vertrauen oder die Banknote wird nicht akzeptiert. Wie IBNS feststellt, "Der Umlauf von Papiergeld ist, war und war schon immer ein Umlauf von Vertrauen."



nach oben  | |  vorherige | |  | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6| 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21  | |  weiter
AKAWorldBankNotes
   
   
   
AKAWorldBankNotes   AKAWorldBankNotes
Kontakt AKAWorldBankNotes